Unsere Themen

  • Goinger Kreis
  • Unsere Themen
  • Fachkräfte aus dem Ausland – Fokus KMU

Fachkräfte aus dem Ausland – Fokus KMU

Der Fachkräftemangel wird immer spürbarer - besonders für mittelständische Unternehmen. Trotzdem nutzen gerade KMU noch zu wenig die Möglichkeit der Auslandsrekrutierung.

Foto: Illustration Fachkraefte aus dem Ausland

Weitere Informationen

Was Sie bei der Rekrutierung von Fachkräften aus dem Ausland beachten sollten, erfahren Sie in unserem Buch.

Fachbuch: Zukunft Personal Beschäftigung, Hrsg. Goinger Kreis
Fachkräfte aus dem Ausland – Fokus KMU

Fachartikel: Klopprogge, Axel et al., Erfahrungen mit der Rekrutierung von Pflegekräften in Spanien, in: Arend, Stefan / Klie, Thomas, Wer pflegt Deutschland? Transnationale Pflegekräfte - Analysen, Erfahrungen, Konzepte, Hannover 2017 S.123-145

Der demografische Wandel und die damit verbundenen wirtschafts- und bildungspolitischen Effekte erfordern unabdingbar die Auseinandersetzung mit einem akuten, aber auch zukünftig zu erwartenden Mangel an Fachkräften. Für Unternehmen bedeutet dies, nach Lösungsansätzen suchen zu müssen – dabei stellt die Rekrutierung von Fachkräften aus dem Ausland eine vielversprechende Option dar. Doch während die Presse das Thema hochjubelt und die Ankunft von Fachkräften aus dem Ausland medial feiert, zeigt die Realität ein anderes Bild. Die Arbeit des Goinger Kreises gibt Anregungen, welche Aspekte in eine Wirtschaftlichkeitsrechnung einfließen sollten, und bietet einen Ausblick auf notwendige, zu beantwortende Fragestellungen.

  

Ansprechpartner

Prof. Dr. Carina Braun - carina.braun@goinger-kreis.de
Dr. Axel Klopprogge - axel.klopprogge@goinger-kreis.de

„Viele Firmen, vor allem klein- und mittelständische Unternehmen, scheuen die Rekrutierung aus dem Ausland. Doch die Unternehmen vergessen eine wesentliche Wirtschaftlichkeitsprüfung: Sie stellen Ihre Ängste, Unsicherheiten und Kosten in den Vordergrund, vernachlässigen aber die Nachteile, die Ihnen entstehen, wenn sie nicht im Ausland rekrutieren.“