Home | Zurück | Drucken | Kontakt

Willkommen beim Goinger Kreis

Visionen & Ziele des Goinger Kreises

Der Goinger Kreis versteht sich als ein Forum und Think Tank für Menschen in verantwortungsvoller Position aus Wirtschaft und Wissenschaft, die als Vordenker agieren und daraus gezielte Initiativen zur Personalarbeit und Beschäftigung ableiten und vorantreiben.

Das Forum hat sich zum Ziel gesetzt, zu personalpolitischen Fragen mit Bezug zu Gesellschaft, Unternehmen und Wissenschaft Stellung zu beziehen, Denkansätze für notwendige Veränderungen zu schaffen und hierfür öffentliches Bewusstsein zu fördern.

Der Goinger Kreis lebt auf der Basis gemeinsamer Werte von einem hohen Maß an Engagement und Beiträgen eines jeden Mitglieds.

Wir wirken durch:

Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten

Ein Forschungsprojekt von Leuphana Universität, Hochschule Bremen und Goinger Kreis e.V.

Weitere Informationen s. Aktuelle Projekte: PG Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten sowie unter arbeitsintegration-fluechtlinge.org.

SWR 1 – Arbeitsplatz, 20.08.2016, Interview mit Prof. Jürgen Deller

Steigende Arbeitslosenzahlen - Scheitert der Traum von der schnellen Integration der Flüchtlinge?

Prof. Jürgen erläutert im Gespräch mit dem Moderator Uwe Bettendorf, was die deutsche Wirtschaft tun kann, um Flüchtlinge in Arbeit zu bringen.
Den Mitschnitt des Interviews finden Sie hier (bitte mit Datei in der Anlage hinterlegen), weitere Einzelheiten unter: swr.de

Deutschlandfunk, 16:08.2016, Interview mit Prof. Deller

Unternehmen brauchen Geduld
Prof. Jürgen Deller erklärt im Gespräch mit Jasper Barenberg, warum Flüchtlinge in der Anfangsphase nach der Einstellung intensiv begleitet werden müssen und was Unternehmen dafür benötigen.

Audiomitschnitt hier, den Text zum Beitrag finden Sie hier.

Erster cross-sektoraler Innovationskongress Deutschlands am 14./15. September 2016 in Berlin

Logo Vision Forum

INNOVATION VALLEY
TECHNISCH - DIGITAL - SOZIAL
STATT INDUSTRIE 4.0

Erfahren Sie mehr über kreative Lösungen und Strategien, wie ein ganzheitlicher technologischer, digitaler und sozialer Innovationsansatz gelingen kann. Details und Anmeldung zum VisionForum 2016 hier [PDF] und unter vision-forum.de.