Unsere Arbeit

Foto: Arbeitsgruppe Mitglieder
Arbeitgruppe

Selbstverständnis

Der Goinger Kreis versteht sich als ein Forum und Think Tank für Menschen in verantwortungsvoller Position aus Wirtschaft und Wissenschaft, die als Vordenker agieren und daraus gezielte Initiativen zur Personalarbeit und Beschäftigung ableiten und vorantreiben.

Der Goinger Kreis hat sich zum Ziel gesetzt, zu personalpolitischen Fragen mit Bezug zu Gesellschaft, Unternehmen und Wissenschaft Stellung zu beziehen, Denkansätze für notwendige Veränderungen zu schaffen und hierfür öffentliches Bewusstsein zu fördern.

Der Goinger Kreis wird getragen von gemeinsamen Werten, einem hohen Maß an Engagement und Beiträgen eines jeden Mitglieds.

Wir wirken durch:

  • unsere Mitglieder in deren berufliche und gesellschaftliche Betätigungsfelder hinein
  • unsere Initiativen und Projekte
  • Veröffentlichungen zu ausgewählten Themen
  • unsere Mitgliedschaften in Vereinigungen wie z.B. im DIN Normungsausschuss NA 159-01-19 Personalmanagement, in Industrie- und Handelskammern etc.
  • Mitwirkung auf Plattformen und Kongressen

Kooperation: Initiative Schule im Aufbruch

Logo Schule im AufbruchDie Initiative Schule im Aufbruch setzt sich dafür ein, dass jede Schule zu einem Lernort wird, an dem Schüler*innen ihre Talente entdecken und ihre Potenziale entfalten können (https://schule-im-aufbruch.de/ansatz ). Schule im Aufbruch ist somit die Plattform für die Bewegung von Menschen, die Potenzialentfaltung umsetzen möchten – ein lernendes lebendiges Netzwerk von Lehrer*innen, Schulleitungen, Pädagogen, Schüler*innen und Eltern, die ihre Schulen verändern möchten. Bei Schule im Aufbruch gibt es keine Mitgliedschaft, die Angebote stehen allen offen. Informationen unter: www.schule-im-aufbruch.de

Foto: Schule im Aufbruch
Schule im Aufbruch