Unsere Themen

  • Goinger Kreis
  • Unsere Themen
  • Thema: Global HR Standards

Globale Standards für HR Management

Nach wie vor tun sich Unternehmensbewertungen schwer mit dem Faktor Mensch. Globale Standards für das HR Management, die Stück für Stück in globale ISO-Normen eingehen, schaffen hier Abhilfe.

Foto: Illustration Globale Standards

Weitere Informationen

HR Performance 2/2017, Internationale Standardisierung des Human Capital Reporting, mehr unter www.hrperformance-online.de.

Haufe.de 12.05.2016, „Drei Iso-Normen für das Personal­management

HR Performance 03/2016 Human Capital Reporting  [PDF 761 KB]

Lesen Sie in unserem Buch mehr über globale Standards für das Human Resources Management:
Zukunft Personal Beschäftigung, Hrsg. Goinger Kreis
Globale Standards für das Human Resource Management

Der Wertbeitrag der Personalarbeit in Unternehmen ist schwer zu erfassen. Trotz einer Vielzahl an Initiativen im Bereich der Humankapitalmessung konnte sich bislang keines der existierenden Verfahren als Standard etablieren. Doch die Frage nach der Entwicklung und Festlegung von einheitlichen Standards im Human Resources Management bleibt. Denn diese würden auf lange Sicht die Grundlage schaffen, den internen und externen Interessensvertretern (Stakeholder) eines Unternehmens relevante und vergleichbare Informationen über das HR- Management bereitzustellen und somit gleichermaßen einen Mehrwert zur internen Steuerung als auch für die Beurteilung von Kapitalgebern schaffen.

Seit 2007 hat der Goinger Kreis die Bemühungen, den Erfolgsbeitrag von HR-Arbeit messbar zu machen, eng begleitet und durch Mitarbeit in verschiedenen Initiativen aktiv vorangetrieben. Voraussetzung für die Verständigung auf einheitliche HR-Kennzahlen ist jedoch, dass zunächst der erforderliche thematische Konsens innerhalb der HR-Community geschaffen wird, um mittelfristig eine interdisziplinäre, transparente und nachhaltige Initiative für HR-Standards auf internationalem Niveau etablieren zu können. Von den USA ausgehende Bemühungen, bei ISO ein technisches Komitee für die Entwicklung globaler Personalstandards einrichten zu lassen, veranlassten den Goinger Kreis, sich hier aktiv einzubringen. Inzwischen engagieren sich die Mitglieder des Goinger Kreises in verschiedenen Arbeitsgruppen, um auch von deutscher Seite maßgeblich an der Entwicklung und Etablierung von globalen HR-Standards mitzuwirken. Darüber hinaus hat die nationale HR-Community, unter Mitwirkung des Goinger Kreises, in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Normung (DIN) eine Spiegelinitiative etabliert. Einheitliche und transparente Standards der Personalarbeit können gerade für Kleine und Mittlere Unternehmen (KMU) einen besonderen Mehrwert besitzen. Die bisherige ausschließlich an Finanzkennzahlen orientierte Beschreibung und Bewertung von Unternehmen greift die spezifischen Stärken von KMU nur ungenügend auf. HR Standards bringen eine Note in die Unternehmensbewertung, die der auf Nachhaltigkeit bedachten Grundeinstellung von KMU besser gerecht wird als die üblichen Finanzkennzahlen.

Foto: Nicolai Dyroff

Ansprechpartner

Nicolai Dyroff
nicolai.dyroff@goinger-kreis.de

„Bisher wird der Erfolg von Unternehmen nur durch Finanzkennzahlen ausgedrückt. Die Menschen, die hinter dem Erfolg stehen, werden dabei nicht ausreichend berücksichtigt. Uns geht es darum, den Wertbeitrag der Menschen deutlich zu machen. HR Standards sind ein aussagekräftiges Mittel, das zukünftige Können und Wollen einer Belegschaft sichtbar zu machen.“